Freitagsrunde

Gestern sind wir seit langem mal wieder eine gemeinsame Hunderunde gelaufen und Meggie und Bodie hatten Verstärkung durch Gasthund Abby. Die 3 haben sich bestens verstanden 🙂

Meggie, Abby und Bodie

Krimitour

Am 12.09.2021 haben wir an der Krimitour der Hundeschulen Glückbringer und Sitz Platz Trick teilgenommen. Es galt, einen kniffligen Mordfall aufzuklären und so traf sich eine gut gelaunte Mensch/Hundegruppe zum gemeinsamen ermitteln. Die Hunde und Menschen mußten verschiedenste Aufgaben lösen und am Ende gut kombinieren, um ans Ziel zu kommen.
Wir hatten sehr viel Spaß und alle Menschen und Hunde sind sehr entspannt und freundlich miteinander umgegangen. Meggie war von ihrem vorherigen Ausflug zu Bodie 🐰 schon sehr gemäßigt und war die Krimitour morgens schon mal gelaufen und hat beaufsichtigt, daß alle Hinweise auch gut an Ort und Stelle platziert wurden.
Meggie mußte im Laufe der Tour einen Hinweis am Boden finden, im Platz liegen, während Alex einen Tennisball um sie gerollt hat (sie lag einfach entspannt in der Wiese und hat sich gewundert, was das soll), einen Trick zeigen (sie hat sich auf die Seite gelegt), Leckerchen fangen (kann Meggie null), mit der Nase eine kleine Glocke auslösen (das klappte großartig) und bei allen gemeinsamen Besprechungen der Menschen einfach brav warten, was sie auch klasse gemacht hat. Uns hat die gut organisierte Krimitour sehr gut gefallen und wir sind beim nächsten Mal gerne wieder dabei!

Kann los gehen, Meggie hat schon mal alles im Blick

Meggie am „Tatort“ (Foto von Alex Schnell)

Warten während sich Alex Notizen macht

Hier wird ein Hinweis zusammengepuzzelt

Meggie soll die Glocke auslösen

Klappt perfekt – feiner Hund (Foto von Alex Schnell)

Ausflug mit Übernachtung

Meggie hat für einen Abenteuerausflug ihre kleine Tasche gepackt und ihren Freund Bodie 🐰 über Nacht besucht, während wir bei einem Strandkorb Festival waren. Alles hat wunderbar geklappt und Meggie war sehr lieb. Bodie 🐰 war schwer begeistert von Meggies Prinzessinnenkissen, er wünscht sich jetzt auch so eins 🙂 Danke an Alex und ihre Jungs fürs Hundehüten.

Gepackt

Freunde (Foto von Alex Schnell)

So unglaublich gemütlich (Foto von Alex Schnell)

Strandkorb Festival mit Johannes Oerding, richtig gut!

Tolle Stimmung

Sehr müder Hund
Zwischen dem gestrigen Ausflug und diesem Bild liegt noch eine Krimitour, Bericht folgt.

Gute Naaaacht!!!

Neue Arbeitsmittel

Heute kam unsere Dummy Bestellung von Mario’s Dogshop und Meggie hat sie gleich mal probegetragen und für gut befunden. Uns gefällt die neue Beute sehr gut und Meggie sieht der Silhouette auf dem Dummy irgendwie ähnlich. Wir freuen uns auf das nächste Training!

In Hot Pink 🙂

Und Hellblau

Ausflug am Freitag

Es ist sehr warm in Wiesbaden und deshalb sind wir heute mal in den Taunus gefahren und haben eine gemeinsame Hunderunde mit Claudi & Emma gedreht. Es war ein schöner Ausflug mit einem kurzen Erfrischungsbad und anschließender Einkehr. Meggie war durch Corona ewig nicht in einem Restaurant und es hat besser geklappt als erwartet!

Emma, die kleine Robbe und Meggie

Einfach mal schwimmen

Braves warten, während die Menschen leckeren Salat futtern

Urlaub

Mitte Juni waren wir in der Lüneburger Heide und haben unseren Urlaub in wunderschöner Natur und Landschaft genießen können. Wir sind in dem sehr gemütlichen Ferienhaus liebevoll mit leckerem Kuchen begrüßt worden, haben uns über den eingezäunten Garten gefreut, haben die Gegend erkundet, sind den Wegen der Heidschnucken gefolgt und haben fast jeden Abend Besuch von einer Ricke gehabt, die neugierig über den Zaun geguckt hat. Eine tolle Übung für Meggie, denn das Reh durfte keinesfalls gejagt werden. Rund um das Haus gab es noch Eichelhäher, Goldammer und ein Turmfalkenpärchen und auf unseren abendlichen Spaziergängen eine weitere Ricke mit ihren Zwillingskitzen. In Pandemiezeiten ein wunderbarer Ort zum abschalten. Auf den Wanderwegen durch den Naturpark Lüneburger Heide ist Leinenpflicht und zum Schutz der Natur sind wir der sehr gerne nachgekommen. In der Mitte unseres Urlaubes sind wir für einen Tag nach Kassel gefahren, um von der „besten Oma der Welt“ Abschied zu nehmen. Nach sagenhaften 101,7 Jahren ist sie am 24.05.2021 friedlich gestorben und sie bleibt unvergessen und hat für immer einen festen Platz in unseren Herzen. Am Tag der Trauerfeier waren in Kassel 37 Grad und normalerweise sind Hunde auf dem Friedhof verboten. Aufgrund der Hitze hat die Friedhofsverwaltung aber eine Ausnahme gemacht und Meggie durfte uns begleiten. Sie lag friedlich auf der Wiese im Schatten und hat andächtig der Pfarrerin zugehört…
Bester Hund und beste Oma – das passt einfach.
Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch in der Lüneburger Heide. Hier geht es zu den Urlaubsbildern, oder auf das Foto klicken.

Fünf

Heute wäre Ziva 5 Jahre alt geworden. Herzlichen Glückwunsch in den Himmel, wir denken an dich und vielleicht isst du ja mit der Oma einen leckeren Kuchen.

Ziva im Dezember 2016

3 x 365 Tage

Liebe Ziva,

heute vor 3 Jahren mußten wir Abschied von dir nehmen – aber du bist nicht weg, du bist unvergessen. Heute werden wir gemeinsam mit Meggie eine große Hunderunde laufen und wir werden in der Nähe des Ortes sein, wo dieses Bild entstanden ist. Wie immer bist du in unseren Gedanken und Herzen dabei!

Zwei

Heute dürfen wir Meggies zweiten Geburtstag feiern. Also, happy Birthday liebe Meggie, wilde Hummel, vergnügter Knödel und unglaublich liebenswerter Hund. Wir freuen uns auf noch ganz viele Geburtstage mit Dir. Heute war die Party etwas öde, coronakonform ohne Gäste, aber es gab einen bunten Teller mit Leckereien und einen Spielzeugknochen. Allen Geschwistern wünschen wir einen tollen Tag!

Leider passiert hier auf dem Blog nichts Neues, obwohl wir immer wieder schöne Dinge erleben. Durch die Arbeit im Homeoffice ist der Rechner immer besetzt und so müssen die Blogeinträge leider hinten anstehen.

Vorzüglich :-)

Wir haben gestern (12.09.2020) an der Jugendprüfung des LCD e.V. in Dürrenmungenau teilgenommen. Um 4.00 Uhr klingelte unser Wecker und wir mußten unseren noch sehr müden Hund wecken. Sonst ist es ja immer andersrum 🙂 Wir hatten 280 km Fahrstrecke vor uns und sind pünktlich am Treffpunkt angekommen. Dort begrüßte uns ein gutgelauntes Richterinnen und Richter Team und auch der Kontakt zu den anderen Teilnehmenden war sehr angenehm. Nach dem „Schriftkram“ und Corona Erklärungen ging es zügig ins Revier. Dort angekommen gab es die offizielle Begrüßung und der Ablauf der Prüfung wurde erklärt. Wir hatten noch jede Menge Zeit, denn Meggie war die Hündin, die zuletzt arbeiten durfte. Los ging es mit den Waldfächern, zuerst die Markierungen und dann die Freiverlorensuche. Dazwischen wurde noch die Fußarbeit geprüft. Anschließend wurde zum Wasser umgesetzt und die Wasserdisziplin abgearbeitet.

Meggie hat klasse gearbeitet, sehr gut markiert, sich von der alten Fallstelle nicht ablenken lassen und beide Markierungen gut reingebracht. Die zwischenzeitlich geprüfte Fußarbeit hat auch gut funktioniert. Die Freiverlorensuche begann mit einer Markierung, die sie sehr gut gearbeitet hat und dann mußten 3 Stücke Wild aus dem 50 x 50 m großen Gelände gebracht werden. Gestern war es absolut windstill, der Boden sehr trocken und mit vielen Unebenheiten und Vertiefungen. Alle Hunde mußten intensiv die Nase einsetzen und sich durch das Gelände arbeiten. Die Prüfer haben hinterher berichtet, dass die Hunde zum Teil einen Meter an den Stücken vorbei gelaufen sind und keine Witterung bekommen haben. Nachdem bei Meggie der erste Dampf raus war, hat sie ruhig und konzentriert gesucht und konnte alle 3 Stücke aus dem Gelände holen. Bis dahin lief es also schon mal prima. Danach war erstmal eine Pause für Meggie und das war gut. Die Suche war anstrengend und so war etwas Zeit zum Kräfte sammeln. Am Wasser mußten dann noch zwei Enten gearbeitet werden und auch das hat Meggie prima gemacht.

Am Ende hat Meggie den 2. Platz erreicht und das Prädikat vorzüglich bekommen. Wir haben uns richtig darüber gefreut und sind mit Meggies Leistung sehr zufrieden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Daggi Sather für die gute Organisation, bei Anja Leistenschläger und ihrem Richter Team für sehr faires richten, die entspannte Prüfungsatmosphäre und bei allen Mitprüflingen für das angenehme Miteinander.

An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich bei zwei Menschen bedanken, die uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Einmal unsere Freundin Claudi mit ihrer Emma, die uns so häufig begleitet haben und mit uns gemeinsam Dinge erarbeitet haben. Es macht immer wieder Spaß mit Euch!

Ein weiterer Dank geht an unsere Freundin Alex, die in dem Jahr in dem Meggie zu uns kam ihre Hundetrainer Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat und die uns bei ALLEN Fragen jederzeit mit all ihrem Wissen zur Verfügung steht und weiterhilft. Wir freuen uns über jedes einzelne Training bei Dir!

Wer ein paar Eindrücke von der Prüfung sehen möchte, klickt hier, oder auf das Foto!

Vorstehen kann sie auch, die vorzügliche Meggie und unser weltbester Semmelknödel 🙂